Application
Commercial building + Social housing
Productcategory
PURLINE organic flooring
Address

Das Palacongressi in Rimini – ein Fallbeispiel

wineo PURLINE Bioboden für den Mehrzweckraum von 5.000 m2, der aufgrund komplexer Anforderungen eine behutsame Produktauswahl und sorgfältige Vorgehensweise in den Realisierungsphasen erforderte.

 

Das Palacongressi und die zu beachtenden Erfordernisse

Anfang 2019 nahm die Italian Exhibition Group S.p.A. (IEG) das heikle Kapitel in Angriff, den Bodenbelag im Palacongressi di Rimini zu renovieren, einem der wichtigsten Kongresszentren in Europa, das seit seiner Errichtung im Jahr 2011 direkt durch das Unternehmen verwaltet wird. Das multifunktionale Palacongressi ist das größte Gebäude dieser Art in Italien. Es wurde vom Hamburger Architekturbüro GMP entworfen und nimmt eine Fläche von 40.000 m2 im Stadtgebiet von Rimini ein. Das Projekt wurde auf Grundlage klarer Werte wie geringe Umweltbelastung, Ökokompatibilität und Innovation entwickelt, die ihren Ausdruck in der Verwendung natürlicher Werkstoffe wie Holz, Stein und Glas oder Tageslicht finden.

Die IEG handhabt ein Protokoll, das die Unternehmensrichtlinie in Bezug auf den Schutz von Umwelt und Gesundheit definiert und hat seine Entscheidungen hinsichtlich der Ausstattung des Kongresszentrums an diesem Protokoll ausgerichtet.

Der Mehrzweckraum mit rund 5.000 m2 bildet das Zentrum des Gebäudes: In dieser riesigen Halle, die sich jedoch mit mobilen Wänden in modularer Weise unterteilen lässt, können Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art stattfinden, von Konferenzen über Ausstellungen bis hin zu Konzerten, wobei die Modularität auch einen sehr hohen Frequenzindex zulässt. Die Nutzung ist daher durchgehend, sodass in den Aufbau- und Abbauphasen mit bis zu 140 Doppelzentnern voll beladene Gabelstapler sowie Lastwagen eingesetzt werden.

Die speziellen Umgebungsanforderungen umfassen im Wesentlichen sechs Aspekte:

  • hohe Abnutzungsbeständigkeit (Fahrzeuge mit lenkbaren Rädern, hohe Punktbelastungen, starker Personenverkehr, Bestuhlung)
  • geringe Dicke zwecks Überlagerung des vorhandenen Bodenbelags
  • vollständige Fugenlosigkeit
  • einfache Reinigung und Instandhaltung bei niedrigen Kosten
  • Ökokompatibilität im Einklang mit der oben erwähnten IEG-Umweltrichtlinie
  • ansprechende Ästhetik

Ein nicht zu vernachlässigender Punkt waren zudem vorhandene Inspektionsschächte, deren Funktionalität erhalten bleiben musste. Angesichts der Belastungen, denen der Bodenbelag ausgesetzt sein würde, kam nur eine vollflächige Verklebung in Frage. Dies wiederum bedeutete einen enormen Aufwand, der berücksichtigt werden muß.

 

Das Produktauswahlverfahren

Centro Moquette Rimini S.r.l., wineo-Partner in Rimini mit langer Tradition und umfassender Fachkompetenz auf diesem Gebiet, kümmerte sich um alle Projektphasen, von der Unterstützung des Angebots an die IEG bis hin zur Verlegung.

Das aufgrund der beschriebenen Ansprüche besonders lange und komplexe Produktevaluierungsverfahren ergab, dass unter den zahlreichen Produktarten der verschiedenen Unternehmen nur ein Produkt alle Anforderungen erfüllen konnte: der wineo PURLINE Bioboden.

In dieser Phase schalteten sich, unterstützt vom Partner Centro Moquette Rimini S.r.l., wineos Techniker als Berater ein, um den tatsächlichen Zustand des vorhandenen Untergrunds zu beurteilen und alle kritischen Fragen zu klären, die den Einsatz des Produkts beeinflussen könnten. Bei dieser Inspektion sollten auch die erforderlichen Vorbereitungen beleuchtet und maßgeschneiderte Lösungen in Betracht gezogen werden.

Weiterhin umfasste das Verfahren eine praktische Prüfungsphase mit der tatsächlichen Verlegung eines 30 m2 großen Teilstücks, an dem verschiedene Tests durchgeführt wurden, wie beispielsweise Beständigkeit gegenüber unterschiedlichen Flecken (Getränke, Filzstifte, Schmutz), mechanische Widerstandsfähigkeit, Reißfestigkeit, Reinigungstests usw., bei denen der PURLINE Bioboden seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellt.

Anzumerken ist, dass die IEG das Material eigenständig kaufte, um die Tests mit großer Fairness durchzuführen und ihre Entscheidungsunabhängigkeit zu wahren.

Die endgültige Wahl fiel auf den PURLINE Bioboden wineo 1500 im Fliesenformat mit einer Größe von 500 x 1000 mm und 2,5 mm Dicke, mit einem Zementeffektdekor namens Just Concrete. Die Basis bildet ecuran, ein Hochleistungsverbundwerkstoff, der zu einem überwiegenden Teil aus Pflanzenölen wie Raps- oder Rizinusöl sowie natürlich vorkommenden mineralischen Komponenten wie Kreide hergestellt wird, ohne Zusatz von Chlor, ohne Weichmacher und ohne Lösungsmittel.

 

wineos PURLINE Bioboden – die Antwort auf alle gestellten Anforderungen

Der PURLINE Bioboden konnte in diesem Zusammenhang seinen tatsächlichen Wert hinsichtlich Ökokompatibilität mit einem Zertifizierungsportfolio unter Beweis stellen, dass in diesem Bereich einzigartig ist und nicht weniger als sechs internationale Umweltzertifizierungen umfasst, darunter das strenge Cradle to Cradle, Greenguard und Declare (bei dem Hersteller alle Komponenten eines Produkts freiwillig offenlegen müssen, um dessen Umweltverträglichkeit nachzuweisen).

PURLINE leistet darüber hinaus aber auch einen wertvollen Beitrag zu verschiedenen weltweit renommierten Gebäudezertifizierungen, wie beispielsweise LEED (das den Verzicht auf umwelt- und gesundheitsschädliche Emissionen, den Einsatz erneuerbarer Ressourcen und die Wiederverwertbarkeit des Produkts zertifiziert), BREEAM, DGNB und WELL.

Weitere Aspekte in diesem Zusammenhang sind auch die Leistungsmerkmale von PURLINE, unter anderem herausragende Verschleißbeständigkeit, hohe Belastbarkeit, sehr hohe Formstabilität, Beständigkeit gegenüber UV-Strahlen, Feuchtigkeit, Flecken und Lösungsmitteln, einfache Reinigung, dauerhaft minimaler Wartungsaufwand und sehr geringer Wärmedurchlasswiderstand. PURLINE wird vollständig im Werk in Detmold hergestellt – 100 % made in Germany. Die Produktion entspricht der ökologischen Philosophie von wineo und ist, mit einer Energiegewinnung aus Photovoltaik und Biomasse, zu 100 % klimaneutral.

PURLINE ist in verschiedenen Formaten und mit zahlreichen Dekoren erhältlich, sodass Innenarchitekten immer das geeignete Design für die jeweilige Raumsituation finden – von Wohnhaus bis Hotel, von Gastronomie bis Handel, von Schule bis Flughafen oder Bahnhof. Außerdem lässt sich das Produkt auf Anfrage individuell gestalten und bietet so maximale kreative Ausdrucksmöglichkeiten. Da es über die erforderlichen Zertifizierungen verfügt, eignet es sich auch für den Einsatz auf Schiffen und in Eisenbahnen.

 

Verlegungsphasen und Bedingungen

Für die Verlegung im Palacongressi kam es entscheidend auf die Vorbereitung des vorhandenen Unterbodens an, damit die richtigen Voraussetzungen gegeben waren. wineos Partner Centro Moquette Rimini S.r.l., mit den Produkten und der Unterstützung von Mapei S.p.A., nahm sich dieser Phase mit großer Sorgfalt an. Die Verlegung der Fliesen des PURLINE Bioboden wineo 1500 begann Ende Juli 2019 und beschäftigte die Arbeiter für einige Wochen. In Anbetracht der Komplexität des Gebäudes, bedingt auch durch den erforderlichen Kleber für die spezielle Situation, Adesilex G20 von Mapei S.p.A., war in den ersten beiden Tagen der Verlegung ein wineo-Techniker zur Unterstützung anwesend, falls es zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen sollte. Da man in der Vorbereitungs- und Verlegungsphase gerade den Details große Aufmerksamkeit widmete, war das Endresultat ausgezeichnet, wie verschiedene Manager der Italian Exhibition Group S.p.A. betonten.

Seit der Bodenbelagsrenovierung im Palacongressi ist nun fast ein Jahr vergangen, es haben zahlreiche Veranstaltungen in diesen Räumlichkeiten stattgefunden, und tausende von Menschen sind über den wineo PURLINE Bioboden gegangen, der immer noch wie neu aussieht und keinerlei Anzeichen von Verschleiß zeigt. Das ist jedoch wenig überraschend, da wineo auf seinen außergewöhnlichen Bodenbelag eine Garantie von 30 Jahren in Wohnbereichen gibt.

 

Windmöller GmbH, ein „Pioneer Thinking“-Unternehmen

Dies ist das Ergebnis von mehr als siebzig Jahren Erfahrung und wurden von dem Familienunternehmen Windmöller GmbH, mit Sitz im westfälischen Augustdorf und nun bereits in der dritten Generation, über Jahrzehnte umgesetzt. Im Bereich der Bodenbeläge hat die Windmöller GmbH schon immer eine wichtige Rolle bei technologischen Innovationen gespielt. Dem innovativen Ansatz lag stets die ernsthafte Überzeugung eines respektvollen Umgangs mit Gesundheit und Umwelt zugrunde. Daraus leitet sich auch die kontinuierliche Forschung im Bereich BIOCHEMIE statt Petrochemie ab, um Marktprodukte mit einer klar definierten Identität anzubieten.

Als Mitglied der DGNB, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, verpflichtet sich die Windmöller GmbH, den Umweltschutz und die persönliche Gesundheit zu schützen. Der Wunsch nach Umweltschutz findet auch im Alltagsleben Ausdruck. So wurde die Fahrzeugflotte des Unternehmens in den vergangenen Jahren durch verschiedene Elektrofahrzeuge bereichert. 2015 erhielt das Unternehmen beim Deutschen Mittelstands-Summit in Essen die Auszeichnung „Top-Innovator 2015“ als eines der 15 innovativsten deutschen KMUs, das seine Unternehmensvision im Slogan „Pioneer Thinking“ zusammenfasst.

Der PURLINE Bioboden hat zudem verschiedene internationale Auszeichnungen für kreatives Design erhalten, unter anderem den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2015, den ICONIC Award 2019 und den Red Dot Award 2019, um nur die wichtigsten zu nennen.

 

Zusammenfassend bietet wineo den umweltfreundlichsten widerstandsfähigen Bodenbelag an, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Er zeichnet sich durch sehr hohe Leistungsfähigkeit aus und eignet sich dank extremer Flexibilität für jede Anwendung im Innenbereich. PURLINE Bioboden erfüllt somit alle an ihn gestellten Anforderungen.